Höhenkurs Teil Winde:  Hier gehts am Seil nach oben

 

Nachdem wir im Grundkurs die Basics des Gleitschirmfliegens erlernt haben, geht es im Flachland an die Winde. In dieser Woche stehen das Erlernen des Windenschleppstarts, die komplette Theorie zum beschränkten Luftfahrerschein ( A-Schein ),  die theoretische Prüfung  und verschiedene in der Ausbildung notwendige Manöver auf dem Programm.

Damit wir die Woche so optimal wie möglich nutzen können, ist der Ablauf wetterabhängig. Nachdem wir die theoretischen Grundlagen zum Windenschleppstart besprochen haben, geht es bei passendem Wetter ins Gelände. Da wir in dieser Woche ins Fluggelände pendeln, bieten wir hierfür einen Shuttleservice an.

Nach einer ausführlichen Einweisung, folgen die ersten Starts mit Ausklinkhöhen über 200 m. Wenn das Wetter einmal keinen Flugbetrieb zulässt, steht  der notwendige Theorieunterricht auf der Tagesordnung. Gegen Ende der Kurswoche organisieren wir die theoretische Prüfung zum A-Schein und Windenschlepp für euch. Sollten in diesem Kurs die Vorraussetzungen für eine praktische Prüfung vorhanden sein, organisieren wir diese für euch.

Für die Eintragung der Startart Winde, sind mindestens 20 Schlepps und 10 Tätigkeiten als Startleiter erforderlich.

Am Windenschlepp interessierte,  bereits lizensierte Piloten mit Hangsstartberechtigung haben hier die Möglichkeit Ihre Lizenz um die Windenstartberechtigung zu erweitern. 


 

TIPP:    Kompaktkurs zur A-Lizenz

 

Termine       Anmeldung        

 

Informationen zum Höhenkurs Winde :

 

            


 

 

Teilnahmebedingungen:

♦ Mindestalter von 14 Jahren ( mit Einverständinserklärung des Erziehungsberechtigten ) 

♦ Allgemeine gute körperliche Fitness  

♦ abgeschlossener Grundkurs 

♦ Komplette Gleitschirmausrüstung ( empfohlen eigene Ausrüstung)  oder Leihausrüstung 

Kursablauf:

Am ersten Kurstag treffen wir uns um 8:00 Uhr in der Flugschule. Bitte benutzt nicht die Parkplätze unmittelbar an der Flugschule. Diese sind für Anwohner reserviert. Nach kurzer Vorbesprechung geht es bei passendem Wetter ins Fluggelände. Die Fahrt von der Flugschule dorthin dauert mit dem Auto ca. 1h. Hier bieten wir euch ab Freiburg Nord kostenfrei eine Mitfahrmöglichkeit im Flugschulbus an. Je nach Kursteilnehmer ergeben sich evtl. Mitfahrgelegenheiten dorthin, oder Ihr sorgt selbst für An-/ Abfahrt ins Gelände. Der Schulungsbetrieb richtet sich nach den Wetterverhältnissen und Tageszeiten. Der Flugbetrieb dauert in der Regel von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.  An den langen Sommertagen werden wetterbedingt Pausen stattfinden. Bei Wetterbedingungen an welchen der Flugbetrieb nicht möglich ist, findet Theorieunterricht in der Flugschule statt. Den Treffpunkt und das Programm für die Folgetage des Kurses werden wir bis spätestens 21:00 Uhr am Vortag via Twitter ( https://twitter.com/FSDreyeckland ) mitteilen. Diese Info ist auch auf der Startseite unserer Homepage zu finden. Mit der Anmeldebestätigung erhaltet Ihr ausführliche Informationen zum Höhenkurs Winde. Wetterbedingt können einzelne Tage nicht stattfinden und müssen abgesagt werden.

Ausrüstung:

Im Preis vom Höhenkurs, als auch vom Kompaktkurs ist eine komplette Leihausrüstung enthalten. Grundsätzlich empfehlen wir zum Höhenkurs eine komplette eigene Ausrüstung. Mit einer optimal auf dich abgestimmen Ausrüstung stellt sich deutlich schneller der gewünschte Lernerfolg ein. Der in der Kursgebühr für 40 Höhenflüge enthaltene Preis für die Leihausrüstung von 500,00 € , erstatten wir dir anteilig beim Kauf einer kompletten Ausrüstung bei uns.

Leistungen / Preise:

>> Preis Höhenkurs Winde: 

Im Höhenkurs enthalten. Windeneinweisung für bereits Lizensierte Piloten  350,00 €

» Inhalte:                                                                                                                                                        

  • mind. 20 Höhenflüge an der Winde und 10 Startleitertätigkeiten
  • kompletter Theorieunterricht zum A-Schein (beschränkter Luftfahrerschein)
  • Windenschlepp Theorie
  • inkl. ständiger Funkverbindung
  • Schulung in kleinen Gruppen mit individueller Betreuung
  • Fliegen lernen mit erfahrenen Fluglehrern
  • Organisation der theoretischen Prüfungen ( zusätzliche Prüfungsgebühren )
  • Shuttle Service ab Freiburg ins Fluggelände und zurück
  • Start- und Landegebühren inklusiv
zusätzliche Kosten:
  • An-/ Abreise, Verpflegung, ggf. Unterkunft
  • evtl. DHV Prüfungsfragen
  • Prüfungsgebühren
  • Halter-Haftpflicht bei eigener Ausrüstung

 

Lehrvideo des deutschen Hängegleiter Verbands zum Windenschlepp :

Quelle: DHV