Einweisung Windenschleppstart... eine alternative wenn's es mal keine Berge gibt

 

 

Wenn man im Bergland unterwegs ist und den Blick gelegentlich mal nach oben richtet, sieht man das eine oder andere Mal einen Gleitschirm am Himmel und wie selbstverständlich denkt man, dass die Piloten vom Berg gestartet sind. Es gibt aber noch eine andere Art, mit dem Gleitschirm zu starten, die im Flachland sehr weit verbreitet ist: 

der Windenstart.

Dabei lässt sich der Pilot von einem Seil in die Höhe ziehen. Hat er dann die maximal erreichbare Höhe erreicht, klinkt er sich aus und fliegt dann ganz "normal" weiter. Auch im Flachland gibt es Thermik, so dass auch dort hohe und weite Flüge möglich sind. 

 

TIPP:    Unsere  Windenkurse eignen sich perfekt für die  Windenstarteinweisung


 

 

 

Informationen zur Einweisung Windenschleppstart:

Preis und Leistung  :                                                                                     

» Einweisung Windenschleppstart

  • Kosten: 320,00 €  (Gruppenpreise auf Anfrage)

» Inhalte

  • mindestens 20 Windenschleppstarts davon mindestens 10 Höhenflüge 
  • mindestens 10 Tätigkeiten als Startleiter
  • Theorieunterricht in den Fächern 
  • Online Theorieprüfung
  • inkl. ständiger Funkverbindung
  • inkl. Leih Klinke
  • Schulung in kleinen Gruppen mit individueller Betreuung
  • Fliegen lernen mit erfahrenen Fluglehrern
  • Shuttleservice zum/vom Fluggelände ab Flugschule
  •  

 Termine      Anmeldung     

 


» Vorraussetzungen zur Teilnahme an der Einweisung Windenschleppstart                                                                                                                                                   

♦ Mindestalter von 14 Jahren ( mit Einverständinserklärung des Erziehungsberechtigten ) 
♦ Allgemeine gute körperliche Fitness 
♦ A-Schein mit Hangstartberechtigung